Kinderkafi Kotten

Beim Primarschulhaus Kotten Sursee öffnete im Mai 2017 ein mobiles Café. In einem umgebauten Bauwagen haben Kinder die Möglichkeit miteinander zu spielen, während die Eltern einen Kaffee geniessen und sich untereinander austauschen können. Das „KinderKafi“ ist jeweils am Mittwochnachmittag auf dem Pausenplatz Kotten für Kinder von 0 bis 12 Jahren, deren Eltern und alle Interessierten geöffnet.

Mit dem „KinderKafi“ wird die Sprach-, Spiel- und Entwicklungsförderung von Kleinkindern niederschwellig unterstützt und ein Begegnungsort für Quartierbewohnende geschaffen. An den Nachmittagen werden Bildungs- und Beratungsangebote und verschiedene Spiele und Bücher vorgestellt. Freiwillige Helferinnen und Helfer können im Café mitarbeiten und das Projekt unterstützen. Für die Primarschulkinder ist die Animation der Fachstelle Jugend + Freizeit vor Ort.

Das „KinderKafi“ entstand innerhalb des Projekts „Sozialraumorientierte Schule“ SORS in Zusammenarbeit mit der Dienststelle Volksschulbildung Luzern (DVS), der Schule Kotten und der Fachstelle freiraum der Stadt Sursee. Dabei steht die Verbindung von schulischen und ausserschulischen Bildungsangeboten im Zentrum. Zusätzlich konnte der an der Quartierkonferenz von 2012 geäusserte Wunsch nach einem Treffpunkt für Bewohnerinnen und Bewohner im Kottenquartier erfüllt werden. Die Firma Sustra Tiefbau + Strassen AG Sursee hat einen Bauwagen zur Verfügung gestellt, der von Gregor Metzler, pensionierter Schulleiter der Primarschule Kotten, sowie einer Gruppe von Flüchtlingen und Freiwilligen umgebaut wurde. Im Bauwagen entstanden so eine kleine Küche und einige gemütliche Sitzplätze.

Die Fachstelle freiraum Stadt Sursee organisiert und begleitet das Projekt. Finanziert wird es von Contakt-Citoyenneté, dem gemeinsamen Förderprogramm des Migros-Kulturprozent und der Eidgenössischen Migrationskommission EKM, der Dienststelle Volksschulbildung des Kantons Luzern sowie von Bildungslandschaften Schweiz, einem Programm der Jakobs Foundation. Wertvolle Unterstützung erhielt das „KinderKafi“ auch von den ortsansässigen Firmen Rösch Steinger Kronenberg Elektro AG, Lanz + Marti AG, Kaufmann Gotthard AG, Möbel Ulrich AG und Luzerner Kantonalbank AG.